Rasen düngen

Rasen düngen

Dünge- und Pflegeschema für bestehende Rasenflächen

Ein gesunder Boden braucht organische Substanz, damit der notwendige Humus aufgebaut werden kann. Dieser Humus verbessert die Bodenstruktur, aktiviert das Bodenleben und ist insbesondere verantwortlich für eine Verbesserung des Wasserspeichervermögens und des Lufthaushaltes im Boden. CUXIN DCM-Dünger werden einer Kompostierung unterzogen, so dass bei der Düngung mit CUXIN DCM Rasendüngern dem Boden schon hochwertige Huminstoffe gegeben werden!

Darüber hinaus bewirken die organischen Nährstoffe in den CUXIN DCM-Rasendüngern ein verhaltenes und pflanzengerechtes Wachstum. Warum? Die Nährstofffreisetzung aus organischen Düngern erfolgt durch Mikroorganismen im Boden. Bei feuchter, warmer Witterung sind diese besonders aktiv und genau dann benötigen auch die Rasenpflanzen viele Nährstoffe. Deshalb werden nur so viele Nährstoffe aus organischen Düngern freigesetzt, wie die Pflanzen auch aufnehmen können. Der Anteil an mineralischen Nährstoffen in den CUXIN DCM Rasendüngern sorgt für eine sofortige Nährstoffbereitstellung für die Rasenpflanzen.

Tipp

Nach dem Winter den Rasen gründlich abharken.

Düngen im Frühjahr

Rasenzustand: kein / wenig Moos: CUXIN DCM Rasendünger Spezial

  • langwirkender Rasendünger mit Eisenchelat: fleckt nicht auf Pflaster und Kleidung
  • mit indirekter Wirkung gegen Moos
  • ernährt Ihren Rasen bis zu 100 Tage

Rasenzustand: Moos / Filz: CUXIN DCM Multi-Mikro Rasendünger

  • mit Mikroorganismen + CUXIN DCM GRÜN-KALK zur Verdrängung von Moos und Filz
  • wirkt vorbeugend gegen Versauerung, ersetzt jedoch nicht eine Kalkung zur Erhöhung des Boden-pH-Wertes
  • mit indirekter Wirkung gegen Moos und Filz
  • Mikroorganismen beschleunigen die Umsetzung von störenden Mähresten, die zur Bildung von Rasenfilz führen
  • erst bei Temperaturen um 10 Grad ausbringen, da dann die enthaltenen Mikroorganismen wirken können
  • idealer Dünger für Rasenfl ächen, die mit einem Mähroboter gemäht werden

alternativ

Rasenzustand: Moos / Filz: CUXIN DCM Mikrorasen-Dünger

  • Vertikutieren praktisch nicht mehr notwendig
  • mit speziell ausgewählten Bakterien, die Rasenfilz in verfügbare Nährstoffe und strukturverbessernden Humus umsetzen
  • ernährt Ihren Rasen bis zu 100 Tage
  • erst bei Temperaturen um 10 Grad ausbringen, da dann die enthaltenen Mikroorganismen wirken können

Tipp

Warum ist Eisenchelat so gut? In Eisenchelat liegt Eisen in hochwirksamer Form vor, versauert jedoch nicht den Boden, wie bei der Anwendung von Eisensulfat.

Düngen im Sommer

Um dauerhaft einen gleichmäßig tiefgrünen und widerstandsfähigen Rasen zu erhalten, sollte die Sommerdüngung nicht vergessen werden. Häufiges Mähen und Trockenstress in den Sommermonaten sowie der genetisch bedingte Wachstumsrückgang von Gräsern im Mittsommer (Gräser haben dann ihre Samenbildung abgeschlossen und ihr Wachstum geht zurück) verringert die Vitalität der Graspflanzen und somit ihre Konkurrenzkraft gegen Moos und Beikräuter. Die CUXIN DCM-Strategie einer nachhaltigen und bodenverbessernden Rasenpflege empfiehlt für einen langfristig ges unden Rasen neben der Frühjahrs- und Herbstdüngung eine Sommerdüngung mit CUXIN DCM Rasendünger Spezial.

Tipp

Im Sommer bei der Düngung an eine nachfolgende ausreichende Bewässerung denken.

Düngen im Herbst:

CUXIN DCM Rasendünger Herbst

  • für einen tiefgrünen, winterharten und widerstandsfähigen Rasen
  • mit Kalium für Frosthärte und Standfestigkeit
  • mit Eisen und Magnesium für eine dunkelgrüne Rasenfarbe
  • mit indirekter Wirkung gegen Moos
  • fleckt nicht auf Pflaster und Kleidung
  • enthält Eisenchelat

Der organisch-mineralische Dünger enthält jeweils einen hohen Anteil an Kalium, Magnesium und Eisen. Alle drei Mineralstoffe sind unverzichtbar für einen schönen Rasen. Doch warum?

  • Kalium? Kalium erhöht die Frosthärte und die Standfestigkeit der Rasengräser durch seine Fähigkeit, den Wasserhaushalt der Pflanzen zu steuern; Ihr Rasen wird widerstandsfähiger gegen Schädlinge; überdies erhöht sich seine Trittfestigkeit
  • Warum Magnesium? Magnesium ist ein unersetzbarer, zentraler Baustein des Blattgrüns (Chlorophyll) und damit elementar wichtig für ein schönes Rasengrün im Herbst
  • Warum Eisen? Ebenso wie Magnesium ist auch Eisen bei der Chlorophyllbildung beteiligt

Tipp

Nach dem letzten Rasenmähen vor dem Winter - möglichst spätestens Ende Oktober/Anfang November - ist es sehr wichtig für die Rasengesundheit, möglichst alles Schnittgut und herabfallendes Laub sorgfältig zu entfernen, da sich sonst Pilze entwickeln können.