Anlage

Ein resistenter und gesunder Gemüsegarten? Machen sie einen Plan!

@demoestuinvansofie
Sofie Maes
Gemüsegartenexpertin

Egal wie groß oder wie klein Ihr Gemüsegarten ist, es ist immer gut, einen Plan zu haben. Denn der Ort, an dem Sie Ihr Gemüse anpflanzen, bestimmt weitgehend, wie resistent Ihr Gemüsegarten ist. Indem Sie die Stelle Ihres Gemüses im Beet jedes Jahr wechseln und es intelligent kombinieren, können Sie viele Schädlinge und Krankheiten vermeiden. Darüber hinaus halten Sie den Boden fruchtbar und gesund und können Sie nahezu sorgenfrei das Gemüse und die Kräuter anbauen, wovon Sie schon immer geträumt haben. Hier erfahren Sie, wie Sie dabei vorgehen sollten.

Fruchtwechsel, so einfach kann es sein!

Mit einem Gemüsegartenplan oder Anbauplan bestimmen Sie jedes Jahr, an welcher Stelle welches Gemüse gepflanzt werden soll. Gruppieren Sie die Gemüsesorten nach Familien: Kartoffeln, Hülsenfrüchte, Kohl, Blattgemüse, Fruchtgemüse und Wurzelgemüse. Jedes Jahr wechseln Sie die verschiedenen Sorten um einen Platz. Diese Technik wird Fruchtwechsel genannt.

  • KARTOFFELN
  • HÜLSENFRÜCHTE: Erbsen, Bohnen, Puffbohnen, Sojabohnen, Linsen, ...
  • KOHL: Blumenkohl, Brokkoli, Weisskohl, Spitzkohl, Grünkohl, Rotkohl, Wirsing, Krauskohl, Chinakohl, Rosenkohl, Rüben (Rübstiel), Kohlrabi, Pak Choi, Radieschen, Rettich, Mizuna, ...
  • BLATTGEMÜSE: Alle arten von Salat, Endivie, Mangold, (Knollen) Sellerie, Spinat, Lauch, Cardy, Feldsalat, Zuckerhut, Brunnenkresse, Petersilie, Kerbel, Dill, Portulak, Koriander, ...
  • FRUCHTGEMÜSE: Tomate, Paprika, Pfeffer, Zucchini, Aubergine, Kürbis, Schlangengurke, Gewürzgurke, Melone, Mais, ...
  • WURZELGEMÜSE: Möhren, Pastinake, Wurzelpetersilie, Rote Beete, Zwiebel, Schalotte, Frühlingszwiebel, Knoblauch, Chicorée, Schwarzwurzel, Fenchel, Süsskartoffel, ...

Fruchtwechsel?
Nur Vorteile !

  • Der Boden bleibt in bestem Zustand
    Jedes Gemüse nimmt die spezifischen Nährstoffe, die es braucht, aus dem Boden auf. Ohne Fruchtwechsel, das heißt wenn Sie Jahr für Jahr das gleiche Gemüse an der gleichen Stelle anbauen, wird der Boden ausgelaugt.
  • Sie vermeiden Krankheiten
    Wenn Sie die Pflanzenfamilien jedes Jahr an einen neuen Platz umziehen, verringern Sie das Risiko für das Auftreten von Krankheiten.
  • Ein lockerer Boden, ohne Umgraben
    Wenn Sie tiefwurzelnde Gemüsesorten wie Lauch, Möhren, Kartoffeln, Pastinaken, … anbauen, wird der Boden tiefgründig gelockert und belüftet, ohne dass Sie ihn umgraben müssen. Das Gemüse erledigt das für Sie.
  • Weniger Unkraut
    Gemüsesorten mit vielen Blättern, die den Boden vollständig bedecken, wie Zucchini, Kürbisse und Kartoffeln, sorgen dafür, dass Sie im Gemüsegarten deutlich weniger von Unkraut belästigt werden.

Was im Gewächshaus?

Im Gewächshaus, wo Sie normalerweise jedes Jahr Tomaten anbauen, ist es schwierig, einen Fruchtwechsel zu praktizieren. Was können Sie also tun, um dort einen gesunden, widerstands-fähigen und gut ernährten Boden zu erhalten?

Achten Sie darauf, dass im Gewächshaus keine Krankheiten ausbrechen und entfernen Sie sofort alle befallenen Pflanzen oder Blätter, die Symptome von Kraut- und Knollenfäule (Phytophthora) aufweisen, damit (fast) keine Sporen zurückbleiben.

Düngen Sie Ihre Tomaten mit einem organischen Dünger, wie CUXIN DCM Spezialdünger für Tomaten, der auch das Bodenleben ernährt. Je mehr Bodenleben, desto widerstandsfähiger ist der Boden.

Mischen Sie im Herbst CUXIN DCM Bodenaktivator unter die Erde in Ihrem Gewächshaus. Dieser organische Bodenverbesserer beugt Bodenmüdigkeit vor und trägt zur Entwicklung eines reichhaltigen und vielfältigen Bodenlebens bei.

Müssen sie sich jedes Jahr strikt an Ihren Plant halten?

Das ist nicht notwendig. Einige Gemüsesorten können problemlos an jedem beliebigen Ort in Ihrem Gemüsegarten gepflanzt werden. Kartoffeln und Kohl aber sind besonders anfällig für Krankheiten und Schädlinge und sollten daher jedes Jahr in ein anderes Beet gepflanzt werden. Sind sie erst einmal infiziert, bleibt die Krankheit jahrelang im Boden. Bekannte Beispiele sind Kohlhernie und Phytophthora (Kraut- und Knollenfäule) bei Kartoffeln.

Ein guten gefüllter Gemüsegarten

Zögern Sie nicht, reichlich Gemüse in Ihrem Gemüsegarten unterzubringen. Je besser der Boden bedeckt ist, desto weniger Unkraut und desto größer ist der Ertrag Ihres Gartens. Salat kann an jeder leeren Stelle gepflanzt werden. Denken Sie auch an einfache Kombinationen, wie Basilikum zwischen Tomaten. Diese Kombination hält die weiße Fliege fern und erleichtert die Ernte, da Basilikum und Tomaten oft gemeinsam auf Ihrem Teller landen.

Intelligente Bohnen und Erbsen

Gemüse nimmt normalerweise Nährstoffe aus dem Boden auf, aber Hülsenfrüchte wie Erbsen, Bohnen, Puffbohnen, Linsen usw. geben über ihre Wurzelknöllchen (Rhizobium-Bakterien) Nährstoffe an den Boden ab! Deshalb spielen sie eine wichtige Rolle bei der Planung Ihres Gemüsegartens. Das Beet, in dem Sie Hülsenfrüchte angebaut haben, ist ideal, um im nächsten Jahr gefräßige Gemüsesorten wie Kohl anzubauen.

Blumen lassen es Summen

Vergessen Sie nicht, zwischen Ihrem Gemüse Blumen zu pflanzen. Sie locken viele nützliche Insekten an, die Ihr Gemüse bestäuben und Schädlinge bekämpfen. Mit all den ‘ablenkenden’ Gerüchen und Farben wird es für den Kohlweißling überdies auch schwieriger, die Kohlköpfe in Ihrem Garten zu finden, und Ihre Pflanzen werden weniger von Raupen befallen. Entdecken Sie trotzdem einen Kohlkopf, der gefressen wurde? Das ist doch gar kein Problem! Machen Sie den Tieren in Ihrem Garten eine Freude: Pflanzen Sie einfach einen Kohlkopf mehr.

Das könnte Sie auch interessieren

boog

Gewinnen Sie 1x monatlich einen hochwertigen CUXIN DCM Rasen-Naturdünger 20 kg!

Jetzt teilnehmen und 1x monatlich die kostenlosen Garten-Tipps von CUXIN DCM erhalten!

Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen Newsletter und nehmen Sie damit automatisch an der 1x pro Monat stattfindenden Verlosung eines organisch-mineralischen CUXIN DCM Rasen-Naturdünger 20 kg in MINIGRAN® TECHNOLOGY teil. Unser Newsletter mit saisonalen Garten- und Pflanzenpflegetipps wird 1 x pro Monat an Sie versendet. Der monatliche Gewinner wird im Newsletter bekannt gegeben.

Jetzt registrieren
Monatlich
zu gewinnen!

Copyright © 2024 - Member of Group de Ceuster