Immer weniger und bessere Verpackungen

Dank unserer eigenen Forschungs- und Entwicklungsabteilung und Forschern weltweit erfahren wir immer mehr über nachhaltige Entwicklung. Auch in Sachen Verpackung machen wir bereits viel, dennoch gibt es immer Verbesserungsmöglichkeiten. Aus diesem Grund haben wir einen eigenen Präventionsplan erstellt, um die Umweltbelastung unserer Verpackungen und die Verpackungsmenge pro Kilogramm verpacktes Produkt zu reduzieren.

So hat zum Beispiel der Einsatz einer dünneren Kunststofffolie für die 25 kg und 20 kg Verpackungen zu einer Einsparung von 14% Kunststoff pro Sack geführt, ohne an Festigkeit und Qualität zu verlieren. Unsere Sackverpackungen können nach Gebrauch auch vollständig recycelt werden. Darüber hinaus erfolgt das Umwickeln unserer Produktpaletten jetzt vollständig computergesteuert, sodass wir die Dehnbarkeit der Plastikfolie maximieren und die Anzahl der Wicklungen pro Palette optimieren können. Durch den automatisierten Prozess und den Einsatz einer dünneren Folie sparen wir 40% Kunststoff pro Jahr.

Eine weitere Anwendung unseres Verpackungspräventionsplans betrifft unsere Streuschachteln für Düngemittel und Rasen- und Blumensamen. Sie wurden sowohl mit einem Belux als mit einem europäischen Award ausgezeichnet! Wo wir früher unsere Düngemittel und unser Saatgut in einen Karton mit einem Plastik-Innenbeutel verpackt haben, haben wir Ende 2017 eine innovative Streuschachtel auf den Markt gebracht. Bequemer für den Verbraucher und besser für die Umwelt, weil:

  • Keine Kunststoff-Innenbeutel mehr benötigt werden; die Düngemittel und Rasensamen lassen sich direkt aus der Streuschachtel verteilen.
  • Der verwendete Karton FSC-zertifiziert ist.
  • Die Schachtel durch ihren intelligenten Format nach dem Lego-Prinzip leicht transportierbar sind.

Dank der Streuschachteln können jährlich 3,7 Tonnen Plastik eingespart werden!