Leichter, besser, umweltgerecht

Blumenerden

DEGA GRÜNER MARKT 3-4/2013 (in Auszügen):

Der Markt der Blumenerden ist hart umkämpft, verspricht er doch ein großes Absatzvolumen bei lukrativen Gewinnspannen. Deswegen lassen sich die Erdenwerke immer etwas Neues einfallen, um ihre Produkte in den Vordergrund zu rücken. Die letzte IPM zeigte dabei einige Trends auf, die sich auf die Begriffe Convenience, Mehrwert, Nachhaltigkeit und Umwelt reduzieren lassen.

...

Bei Cuxin, Otterndorf, besteht der Mehrwert in der Zugabe von Mykorrhiza-Pilzen in ihren Aktiv-Erden. Diese gehen mit vielen Pflanzen eine Symbiose ein und beeinflussen das Wachstum positiv. Sie erhöhen die Stresstoleranz der Pflanzen gegenüber Trockenheit und Schaderregern und verbessern die Effizienz der Nährstoff- und Wassernutzung. Die Aktiv-Erde für Kübelpflanzen und für Blumen- und Balkonkästen haben darüber hinaus sogenannte Wasserspeicherkristalle. Die sind auch als Hydrogel oder im Industriebereich unter dem Begriff Superabsorber (Superabsorbent Polymers = SAP) bekannt und sollen dafür sorgen, dass Gießwasser besser und in größeren Mengen von der Erde gespeichert und langsam an die Pflanzen abgegeben wird. So soll nur noch halb so oft gegossen werden müssen. Die Kübelpflanzenerde verfügt zudem über Kokosfasern, um eine bessere Wasserverteilung im Wurzelraum zu gewährleisten, und über Blähton für eine lang anhaltende Strukturstabilität.

...

Lesen Sie mehr