Anlage

So baut man ein Insektenhotel

Mit einem Insektenhotel können Sie der Natur einen großen Gefallen tun. Sie bieten nützlichen Insekten damit eine passende Unterkunft und sorgen dafür, dass diese sich auf natürliche Weise vermehren können.

Selbst gemacht in 4 Schritten

Der ideale Standort für ein Insektenhotel ist ein vor starkem Regen geschützter, nach Süden ausgerichteter Platz. Hängen Sie es mindestens 50 cm über dem Boden auf um zu verhindern, dass Insektenfresser das Hotel ausräumen.

Und so wird´s gemacht:

Ein Insektenhotel selber machen - Step 1
1

Das brauchen Sie:

  • Eine stabile Holzkiste mit hartem Boden, zum Bsp. Weinkiste
  • Baumstämme oder dicke Äste
  • Röhrchen aus der Natur, zum Bsp. hohle Bambusstangen
  • Kiefernzapfen
  • Eine gute Gartenschere
  • Einen (Akku-) Bohrer
Ein Insektenhotel selber machen - Step 2
2

Suchen Sie nach dünnen Baumstämmen oder dicken Ästen, schneiden Sie diese in ungefähr gleich lange Stücke, die der Höhe der Kiste entsprechen, und stellen Sie sie aufrecht hienein.

Ein Insektenhotel selber machen - Step 3
3

Jedes Insekt hat sein Lieblingsinterieur. Sammeln Sie Röhrchen (z. Bsp. hohle Bambusstangen) für solitär lebende Bienen, Schlupfwespen, Ohrwürmer & Co. und legen Sie diese zwischen die Stämme und Äste. Kürzen Sie sie auf die Länge der Baumstämme.

Ein Insektenhotel selber machen - Step 4
4

Kiefernzapfen sind ein 5-Sterne-Hotel für Marienkäfer. Legen Sie einige davon zwischen die Äste, Stämme und Röhrchen in Ihr Insektenhotel.

Ein Insektenhotel selber machen - Step 5
5

Bohren Sie ein paar Löcher in die Stämme. Sie sind ein perfektes Versteck und idealer Nistplatz für nützliche Insekten.

Speziell auf die Vorlieben bestimmter Insektengruppen abgestimmte Blumensamen-Mischungen sorgen für mehr Insektenvielfalt in Ihrem Garten.

CUXIN DCM Insekten-Mischungen

Andere Leute haben auch folgende Gartentipps gelesen

CUXIN DCM Newsletter

Schön, dass Sie unseren CUXIN DCM Newsletter abonnieren möchten!