Pflege

Der richtige Dünger für den Ziergarten

Warum düngen? In der Natur wächst doch auch alles von allein, denkt so mancher Hobbygärtner. Doch wer einen prächtigen Ziergarten haben oder eine gute Ernte aus dem Gemüsebeet ziehen will, kommt ums richtige Düngen nicht herum. Wann Sie was düngen sollten und welcher Dünger wofür geeignet ist, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Welche Dünger gibt es?

Dünger kann man in unterschiedliche Kategorien einteilen. Auch die düngemittelrechtlichen Vorschriften spielen dabei eine Rolle. Die gängigsten sind Ursprung, Nährstoffgehalt, Zustand oder Verwendung.

Mineralische und organische Dünger

Mineralische Dünger bestehen aus Mineralien, Nährsalzen und künstlich hergestellten Stickstofformen. Sie können direkt von den Pflanzen aufgenommen werden (schnelle Wirkung), bieten aber keinerlei Wert für Mikroorganismen und andere Bodenlebewesen. Rein mineralische Dünger bergen langfristig die Gefahr einer Versaltzung des Bodens, einer negativen Beeinflussung des Boden-pH-Wertes sowie einer Verschlechterung des aktiven Bodenlebens.

Organische Dünger bieten Nahrung für die vielfältige Welt der Bodenorganismen. Diese wandeln die organische Substanz nach und nach in pflanzenverfügbare Nährstoffe um. Das geschieht bei warmem, feuchtem Wetter, also genau dann, wenn Pflanzen wachsen. So wirken rein organische Dünger zwar nicht sofort, dafür aber langanhaltend und bedarfsgerecht immer dann, wenn die Pflanzen Nährstoffe brauchen. Zudem wird das wertvolle Bodenleben aktiviert, die Pflanze dadurch gestärkt und die Nährstoffaufnahme verbessert. Stresssituationen für Pflanzen und Bodnelebewesen werden vermieden. Die Nitratauswaschung ins Grundwasser ist zudem sehr gering. Mehr zum Thema Bodenkunde und was Sie über Ihren Gartenboden wissen sollten finden Sie in unserem Spezialartikel zu diesem Thema.

Neben rein mineralischen und rein organischen Düngemitteln gibt es auch organisch-mineralische Dünger. Diese verbinden die schnelle Sofortwirkung der mineralischen Dünger mit der organischen Langzeitwirkung organischer Dünger und sorgen zudem für ein gesundes, aktives Bodenleben.

Übrigens

Bei CUXIN DCM liegt uns der Schutz der Natur und die Förderung der Biodiversität des Bodens sehr am Herzen. Deshalb bieten wir ausschließlich organische und organisch-mineralische Dünger mit einem hohen organischen Antiel an. Bei der Beschaffung unserer Rohstoffe setzen wir auf Kreislaufwirtschaft. Um Ressourcen zu schonen, nutzen wir zu 75 % Rohstoffe, die aus Restströmen der Lebens- und Futtermittelindustrie stammen.

Volldünger oder Einzelnährstoff-Dünger

Volldünger enthalten alle Nährstoffe, die Pflanzen für ein gesundes Wachstum benötigen. Dies sind die Hauptnährstoffe Stickstoff, Phosphor und Kalium sowie Eisen, Magnesium und Spurenelemente. Volldünger werden in der Regel von Hobbyanwendern eingesetzt. Man unterscheidet dabei zwischen Universaldüngern und Spezialdüngern, deren Nährstoffzusammensetzungen speziell auf die Bedürfnisse der jeweiligen Zielkuktur abgestimmt sind (wie zum Beispiel Spezialdünger für Rosen, für Rhododendren, für Koniferen usw.). Einzelnährstoff-Dünger sind eher professionellen Anwendern vorbehalten. Sie werden eingesetzt, wenn zum Beispiel durch eine pofessionelle Bodenanalyse ein Mangel an einzelnen Nährstoffen identifizieren wurde und diese gezielt zugeben werden sollen.

Tipp

Auch im Hobbygarten ist es sinnvoll, von Zeit zu Zeit eine Bodenanalyse durchzuführen. Dies gibt Aufschluss über den pH-Wert sowie den Nährstoffgehalt des Bodens und versetzt Sie in die Lage, genau die Pflegemaßnahme zu ergreifen, die Ihre Pflanzen und Ihr Gartenboden brauchen. Der beste Zeitpunkt dafür ist das frühe Frühjahr, bevor Sie mit den Pflegemaßnahmen beginnen. Eine Bodenanalyse kann zum Beispiel ganz bequem zuhause mit dem CUXIN DCM Bodenanalyse Test-Set durchgeführt werden. Alternativ testen wir Ihren Gartenboden gerne für Sie. Sie übernehmen dabei lediglich das Porto für die Zusendung der Bodenprobe an uns, der Rest ist für Sie kostenlos. Sie erhalten eine individuell auf Ihren Gartenboden zugeschnittene Pflegeempfehlung von uns. Hier mehr zum Thema Bodenanalyse erfahren.

Festdünger oder Flüssigdünger

Feste Dünger werden in der Regel für die Ausbringung im Garten eingesetzt. Sie werden in die obere Bodenschicht eingearbeitet oder bei der Pflanzung mit ins Pflanzloch gegeben und entwickeln dort eine Langzeitwirkung von ca. 3 Monaten. Wir empfehlen für die meisten Kulturen eine Nährstoffgabe im Frühjahr, eine im Sommer und idealerweise eine im Herbst, um die Pflanzen vor dem Winter noch einmal zu stärken. Für die Anwendung im Herbst werden spezielle, kaliumbetonte Herbstdünger wie der CUXIN DCM Ziergartendünger Herbst und der CUXIN DCM Rasendünger Herbst angeboten. Alle CUXIN DCM Festsünger werden in nachhaltiger, firmeneigener MINIGRAN(R) TECHNOLOGIE hergestellt. 

Flüssigdünger dagegen werden während der Wachstumsperiode von März bis Oktober einmal wöchentlich mit den Gießwasser ausgebracht. Sie eignen sich besonders für Balkon- und Kübelpflanzen sowie für Zimmerpflanzen. Es gibt auch spezielle Langzeitdünger für Balkonpflanzen. 

Spezialdünger

Die Nährstoffzusammensetzung der Spezialdünger wird genau auf die speziellen Bedürfnisse der jeweiligen Zielkultur abgestimmt. Manche Spezialdünger enthalten dazu noch ein Extra, wie zum Beispiel unser CUXIN DCM Mikrorasen-Dünger Plus mit sanft wirkendem Grün-Kalk und Kompostierungsbakterien für eine leichte Entsäuerung des Bodens und eine beschleunigte Umwandlung von Mähresten.

Rasendünger

Kaum ein Ziergarten kommt ohne Rasen aus. Das satte Grün bildet einen herrlichen Kontrast zu den farbenfrohen Blumenrabatten. Doch damit das Grün auch so satt bleibt, muss der Rasen regelmäßig gepflegt und gedüngt werden. Doch wann und wie oft muss der Rasen gedüngt werden? Und soll man lieber düngen oder kalken? Lesen Sie hier, wie Sie Ihren Rasen das ganze Jahr über richtig pflegen und düngen.

Mit Dünger den pH-Wert des Bodens regulieren

Der Säuregrad des Bodens hat einen großen Einfluss auf die Nährstoffaufnahme durch die Wurzeln, auf die Bodenstruktur und auf die Entwicklung einer aktiven und ausgewogenen Mikrofauna (Bakterien, Pilze…). Der pH-Wert ist einer der Faktoren, der die Fruchtbarkeit des Bodens bestimmt. Wir unterscheiden säureliebende Pflanzen (pH-Wert des Bodens 4,0 bis 5,5), kalkliebende Pflanzen (pH-Wert des Bodens von 6,5 bis 7,5) und Pflanzen, die ein neutrales Bodenmilieu bevorzugen (pH-Wert des Bodens 5,5 bis 6,5). Wenn der Boden-pH-Wert nicht im optimalen Bereich liegt, ist die Nährstoffaufnahme durch die Wurzeln gehemmt. Dies kann zu Kümmerwuchs und Mangelerscheinungen führen. Auch werden die Pflanzen anfälliger gegenüber Stresssituationen und Krankheiten. Hier mehr zum Verstehen, Ermitteln und Optimieren des Boden-pH-Wertes.

Dünger für säureliebende Pflanzen wie Hortensien, Rhododendren und Co.

Hellgrünes bis gelbes Laub bei sauerliebenden Pflanzen ist oft die Folge eines schlechten Boden-pH-Wertes, der u.a. zu einer Mangelversorgung von Eisen führt. Eisen aber ist maßgeblich an der Blattgrün-Bildung beteiligt. Durch den passenden Dünger kann dieses Problem gelöst werden. Der CUXIN DCM Spezialdünger für Rhododendren, Azaleen, Eriken mit extra viel Eisen wurde speziell für Rhododendren, Azaleen und Eriken entwickelt. Lesen sie auch, wie Sie Ihren Rhododendron mit der richtigen Pflege in ein Garten-Highlight verwandeln

Auch Hortensien gehören zu den Pflanzen, die einen niedrigen pH-Wert bevorzugen. Die Blütenfarbe vieler Hortensien hängt übrigens vom pH-Wert des Bodens sowie von der Spurennährstoff-Versorgung ab. Für schöne blaue Hortensienblüten sollten Sie den CUXIN DCM Blaumacher für Hortensien in Kombination mit dem CUXIN DCM Spezialdünger für Hortensien  anwenden. Mehr Infos zur Blütenfärbung von Hortensien finden Sie im speziellen Artikel zum Thema.

Dünger für kalkliebende Pflanzen und ein neutrales Bodenmilieu

Regen wäscht auf Dauer den Kalk aus den Böden aus. Die Folge ist ein Versauern des Bodens. Damit Ihre kalk- und neutralliebenden Pflanzen trotzdem gut wachsen, sollten Sie den pH-Wert des Bodens durch regelmäßiges Kalken immer wieder optimieren. Das geht ganz einfach mit DCM Grün-Kalk. Dieser sofort wasserlösliche Spezialkalk entsäuert schnell und sicher den Boden und enthält extra viel Magnesium für vitale grüne Blätter. Um den pH-Wert ausreichend zu erhöhen, sollten Sie 50 - 150 g/m² (beachten Sie den aktuellen pH-Wert des Bodens) dieses Produktes ausstreuen. Erfahren Sie hier mehr über das richtige Kalken im Garten.

Rosendünger

Rosen im Freiland werden 3 mal im Jahr mit dem organischen CUXIN DCM Spezialdünger für Rosen & Blumen gedüngt. Die erste Düngung erfolgt mit dem Wachstumsbeginn im Frühjahr. Eine zweite Düngung sollte, je nach Witterung, 2 bis 3 Monate Später nach der Hauptblüte erfolgen. So erhält die Rose neue Kraft, um bis zum Herbst noch weitere Knospen zu entwickeln. Die dritte Düngung erfolgt im Spätsommer/Herbst, umd die Pflanzen für die kalte Jahreszeit zu stärken. Das ausgewogene Nährstoffverhältnis dieses organischen Düngers in Bio-Qualität ist gezielt auf die hohen Nährstoffansprüche von Rosen eingestellt. Insbesondere der hohe Kalium-Anteil stärkt die Widerstandsfähigkeit der Rosen gegenüber Stresssituationen wie Trockenheit und Frost sowie gegenüber Krankheiten.

Rosen organisch düngen

Eine Kalkung zur Erreichung eines für Rosen optimalen pH-Wertes von 6,5 bis 7,5 auf schweren Böden sollte möglichst mit hochwertigen Kalken (z.B. DCM Grün-Kalk) erfolgen. Auf sehr kalkreichen Böden empfehlen wir eine Bodenverbesserung mit dem CUXIN DCM Bodenaktivator.

Tipp

Düngen Sie Rosen in Kübeln auch mit CUXIN DCM Flüssigdünger Rosen Bio

Sie haben Kletterrosen? Alles über Sorten, Pflege und Verwendung von Kletterrosen erfahren Sie in unserem Spezialartike.

 

Das könnte Sie auch interessieren

boog

Gewinnen Sie 1x monatlich einen hochwertigen CUXIN DCM Rasen-Naturdünger 20 kg!

Jetzt teilnehmen und 1x monatlich die kostenlosen Garten-Tipps von CUXIN DCM erhalten!

Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen Newsletter und nehmen Sie damit automatisch an der 1x pro Monat stattfindenden Verlosung eines organisch CUXIN DCM Rasen-Naturdünger 20 kg in MINIGRAN® TECHNOLOGY teil. Unser Newsletter mit saisonalen Garten- und Pflanzenpflegetipps wird 1 x pro Monat an Sie versendet. Der monatliche Gewinner wird im Newsletter bekannt gegeben.

Jetzt registrieren
Monatlich
zu gewinnen!

Copyright © 2024 - Member of Group de Ceuster